Logo Header Bild

Was versteht man unter einer "Osseointegration"?

Die „Osseointegration“ ist die vollständige Einfügung des Implantates in den Knochen. Die Titanschraube muss nach der Implantation 3-6 Monate einheilen. Während dieser Zeit kommt es zur „Osseointegration“, da sich mineralisierter Knochen an die speziell dafür vorgesehene Oberfläche des Implantates anlagert. Somit ist ein eingeheiltes Implantat genauso belastbar wie ein natürlicher Zahn.

Wie werden Implantate aufgebaut? Was versteht man unter einer "Osseointegration"? Wann soll implantiert werden? Voraussetzungen für Implantation Was versteht man unter einem Sinuslift? Behandlungsablauf bei Implantation Haltbarkeit von Implantaten Was kosten Implantate?